eSIM bei Klarmobil – teuer, nur teilweise und nicht für die Smartwatch

eSIM bei Klarmobil – teuer, nur teilweise und nicht für die Smartwatch – Klarmobil bietet seit Anfang des Jahres auch eSIM an (mehr dazu hier: Klarmobil eSIM), aber auch nach mehreren Monaten hat man das Gefühl, das eSIM beim Discounter eher eine Baustelle ist und weniger ein wirklich sinnvoller Ansatz.

Nach wie vor gibt es eSIM nur bei einigen Tarifen von Klarmobil. Unterstützt werden aktuell nur die Mobilfunk-Tarife in den Netze von Telekom und Vodafone. Die O2 Tarife des Unternehmens, die nach wie vor noch vorhanden sind, können nicht auf eSIM umgestellt werden. Das liegt allerdings wohl weniger an Klarmobil als mehr an O2. Der Discounter bietet eSIM für die meisten Drittanbieter bisher einfach noch nicht an. Auch die Prepaid Tarife von Klarmobil sind nicht mit eingeschlossen (Prepaid eSIM Tarife sind ohnehin eher die Ausnahme). Man muss also den passenden Tarif haben um bei Klarmobil eSIM nutzen zu können.

Das Unternehmen schreibt selbst zu Umstellung:

Du kannst jederzeit eine eSIM als Ersatzkarte bestellen. Für die Bestellung schreibe uns schnell und unkompliziert eine WhatsApp-Nachricht an die Nummer 01523 8974891. Alternativ erreichst du uns telefonisch unter: 040 / 34 8585 300 (Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 08:00–20:00 Uhr, Sa.–So. 09:00–17:30 Uhr).

Bitte beachte, dass die Verwendung einer eSIM nur möglich ist, wenn Du die Netze von Telekom oder Vodafone nutzt. Die Kosten für eine Ersatzkarte kannst Du unserer Sonderpreisliste entnehmen.

Die Umstellung kann mittlerweile nicht mehr Kundenbereich vorgenommen werden, sondern nur über den Support. Allerdings kostet der Wechsel auf eSIM satte 24,95 Euro und damit ist Klarmobil mit der teuerste Anbieter in diesem Bereich. Andere Anbieter machen den Wechsel komplett kostenlos – bei Klarmobil zahlt man so viel wie sonst bei kaum einen Mobilfunk-Anbieter auf dem deutschen Markt. An den monatlichen Kosten ändert sich aber nichts, aber das ist aktuell bei allen eSIM Tarifen so.

Man kann auch wieder auf eine normale Sim Karte zurückwechseln. Das kostet dann aber auch wieder 24.95 Euro – lässt sich in dem Fall aber auch selbst über den Kundenbereich (Ersatzkarte) anstoßen.

Der eSIM Bereich bei Klarmobil

Dazu müssen sich Kunden entscheiden: es gibt entweder eSIM oder Plastik SIM. Beides parallel kann man leider nicht nutzen – auch mit eSIM unterstützt das Unternehmen also keine MultiSIM. Damit wird leider auch die Apple Watch nicht unterstützt. Klarmobil ist aber ohnehin kein zertifizierter Watch-Anbieter von Apple, daher wäre das wohl auch mit MultiSIM nicht möglich.

Insgesamt macht die eSIM bei Klarmobil also wenig Spaß. Sie ist teuer und das dürfte viele Kunden von einem Wechsel abschrecken und wirkliche Vorteile hat man von der eSIM auch nicht – es sein denn man hat ein Gerät wie das RAZR, das nur eSIM unterstützt.

Video: eSIM Umstellung bei Klarmobil mit langer Wartezeit

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.