Motorola RAZR 2019 – erstes eSIM-only Smartphone auf dem Markt

Update: Motorola hat das neue RAZR 2019 mittlerweile vorgestellt und wie angekündigt verfügen die Modelle über keine normale Simkarte mehr. Man kann sie also nur noch mit eSIM nutzen.

Mittlerweile gibt es auch die ersten Hands-On Videos von den Geräten, so dass man sich bereits einen gute Eindruck verschaffen kann. Es bleibt aber weiterhin offen, wann die Modelle in Deutschland zu haben sein werden.

(via)


Motorola RAZR 2019 soll erstes eSIM-only Smartphone werden

Motorola plant für das Erfolgsmodell Motorola RAZR eine Neuauflage. Dabei sollen die Modelle das ikonische Design aufgreifen, aber ein neues Touchscreen Display bekommen, das sogar faltbar ist. Dazu soll es auch noch eine weitere Innovation geben: die Geräte sollen nicht nur eine eSIM bekommen (und damit die ersten Motorola Modelle mit dieser Technik werden) sondern sogar NUR auf eSIM setzen.

Bei CNN schreibt man zu diesem Thema:

The main camera rests under the front’s Quick View display, but above the main display when unfolded, is a front-facing 5-megapixel camera. And that’s most of the story with the Razr. It’s an eSIM only device, which means there is no physical SIM card slot. It has a Fingerprint reader for securely unlocking and for authenticating mobile payments.

Es gibt zwar auch bisher bereits eSIM Handys und Smartphones auf dem Markt, aber diese sind Hybrid-Geräte und bieten neben der eSIM auch einen normalen Slot für Plastik-Sim. Das RAZR 2019 könnte hier also neue Maßstäbe setzen. Das bedeutet aber auch, dass man die Modelle nur mit den passenden eSIM Mobilfunk-Anbieter nutzen kann und dass alle anderen Anbieter, die noch keine eSIM Tarife haben, die Geräte nicht unterstützen können.

Leider gibt es für dieses Feature noch keine offizielle Bestätigung, da sich Motorola bisher mit weiteren Details zum RAZR 2019 eher zurück hält. So fehlt bisher noch ein Termin, wann die Modelle offiziell vorgestellt werden könnte und es ist auch nicht sicher, ob man die Geräte zum Start in Deutschland wird bekommen können. Es ist möglicherweise auch nur ein Start exklusiv mit einem Provider in den USA vorgesehen.

Dazu sollen die Preise für die neuen Modelle auch weit über 1000 Euro liegen (geleakt sind bisher Preis von etwa 1499 Dollar). Selbst wenn das Motorola RAZR 2019 nach Deutschland kommt, wird es also kein günstiges Modell werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.