Samsung Galaxy Watch und Galaxy Watch Active 2 mit eSIM

Samsung macht es Kunden, die auf eSIM Wert legen, bei den Smartwatches nicht ganz einfach. Die Galaxxy Watch hat in den LTE Modellen eine eSIM an Bord (Modelle SM-R805/SM-R815) und unterstützt damit diese Technik, die Galaxy Watch Active hat keine eSIM (in keiner Version) und die neuen Galaxy Watch Active 2 hat wieder eSIM in den teuren LTE Varianten an Bord.

Die neue Galaxy Watch Active 2 wurde dabei am 5. August 2019 vorgestellt und erfreulicherweise setzt das Unternehmen nun wieder auf eSIM. Damit gibt es ein eSIM Modell mehr auf dem Markt.

“Der Smartwatch-Markt wächst enorm und wir bei Samsung arbeiten kontinuierlich daran, unsere Position mit neuen und visionären Ideen auszubauen”, sagt DJ Koh, President und CEO der IT & Mobile Communications Division bei Samsung Electronics. “Mit der Galaxy Watch Active2 haben wir ein Gerät entwickelt, das Kunden dabei hilft, sowohl ihre Fitness als auch ihr Wohlbefinden zu verbessern. Die Smartwatch verbindet sich nahtlos mit dem Samsung Galaxy Ökosystem, um das Leben unserer Nutzer einfacher zu machen.”

eSIM Einrichtung bei der Smartwatch über das Handy

Um die Galaxy Watch mit einem eSIM Tarif auszustatten, braucht man die passende Version (LTE Variante) und neben einem passenden eSIM Anbieter muss die Smartwatch auch mit dem Handy gekoppelt sein. Passende Handyverträge und Tarife gibt es mittlerweile bei fast allen großen Anbietern und man hat daher die Auswahl aus verschiedenen Netzen. Die Aktivierung der eSIM selbst ist dabei aber immer gleich.

Samsung schreibt dazu im Original:

  1. Schalten Sie Ihre Galaxy Watch an. Drücken sie hierzu die untere Taste, bis Sie das Galaxy Watch Logo auf dem Display sehen.
  2. Starten Sie auf Ihrem Smartphone die Galaxy Wearable App. Falls die App nicht bereits installiert ist, können Sie diese über Galaxy Apps oder den Google Play Store herunterladen.
  3. Folgen Sie den Anweisungen, um die Galaxy Watch mit dem Smartphone zu koppeln.
  4. Lesen und bestätigen Sie die Nutzungs- und Geschäftsbedingungen. Anschließend beginnt der Einrichtungsprozess für das mobile Netzwerk.
  5. Wählen Sie als Aktivierungsmethode “QR Code scannen” aus.
  6. Richten Sie die Kamera Ihres Smartphones auf den von Ihrem Provider zur Verfügung gestellten QR Code und scannen Sie diesen.
  7. Überprüfen Sie anschließend die Datenschutzeinstellungen und tippen Sie auf HERUNTERLADEN.

Die Smartwatch nutzt dann auch die Telefonnummer des Handys bzw. der Hauptsimkarte um Anrufe zu tätigen und SMS zu versenden. Mittlerweile kann man die Smartwatch auch einzeln mit eSIM nutzen, dann haben die Modelle eine eigenen Rufnummer.

Wie telefoniert man mit der eSIM auf der Galaxy Watch?

Ist die eSIM auf der Galaxy Watch eingerichtet, unterscheidet sich das Telefonieren (sowohl auswärts als auch eingehend) kaum von der Vorgehensweise ohne Smartwatch.

Samsung selbst schreibt dazu:

Um Anrufe mit der Galaxy Watch entgegenzunehmen, drehen Sie entweder die Lünette im Uhrzeigersinn oder wischen Sie auf dem Bildschirm vom linken Bildrand nach rechts. Sie können Telefongespräche über das eingebaute Mikrofon, den Lautsprecher oder ein verbundenes Bluetooth-Headset führen. Galaxy Watch-Modelle mit eSIM können Anrufe sowohl für die Telefonnummer der Galaxy Watch als auch für ein angeschlossenes Smartphone empfangen.

Ausgehend ist die Funktion ähnlich, man nutzt über dieAnrufe App den jeweiligen Kontakt mit dem Hörer-Symbol, um eine Verbindung aufzubauen.

Die Galaxy Watch Active 2

https://www.youtube.com/watch?v=5WJD4XjYGTM

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.