Drillisch Discounter nun mit eSIM Tarifen und Flatrates

Drillisch Discounter nun mit eSIM Tarifen und Flatrates – Die Drillisch Marke Simplytel bietet bereits sein einigen Wochen die Möglichkeit, die Tarife auf eSIM umzustellen. Mittlerweile wurden auch weitere Marke der Unternehmensgruppe umgestellt und damit kann man jetzt bei fast allen Drillisch Marken eSIM Tarife und Flatrates einsetzen. Für die Nutzung muss allerdings eine eSIM als Ersatzkarte bestellt werden und dadurch entstehen bei allen Marken Kosten.

Hinweis: bei der ersten Meldung war es leider nicht mehr so klar, aber mittlerweile wurde es mehrfach von Support von verschiedenen Drillisch Discountern bestätigt: die eSIM Freigabe bezieht sich nur auf die Postpaid Angebote der jeweiligen Anbieter. Die Prepaid Tarife, die man noch bei einigen Anbietern (beispielsweise Smartmobil oder auch Discotel) findet, unterstützen leider kein eSIM und es ist auch nicht geplant, dies kurzfristig noch einzuführen. Daher gibt es weiter im Prepaid Bereich nur einen eSIM Anbieter – die Telekom mit den MagentaMobil Prepaid Sim.

Die Allnet Flat und anderen Tarife der Drillisch Anbieter können aber nun auf eSIM umgerüstet werden.

Das Unternehmen schreibt dazu zur Vorgehensweise in der Praxis:

Bestandskunden können die eSIM über ihre persönliche Servicewelt – sowohl über die Website als auch die App – buchen. Dort wird diese unter ‚Services/Ersatzkarte bzw. Multicard‘ angeboten. Der Preis hierfür beträgt einmalig 14,95 EUR. Darüber hinaus ist die eSIM natürlich auch über den telefonischen Kundenservice buchbar.

Die Buchung der eSIM bei Drillisch ist auch nict direkt im Bestellprozess möglich. Man kauft also an sich die Drillisch Tarife normal (mit Plastik-Sim) und kann diese dann nachträglich per Ersatzkarte als eSIM bestellen (und zahlt dann die zusätzlichen Gebühren). Das ist vergleichsweise umständlich und macht einen schnellen Tarifwechsel eher schwierig.

Diese Kosten würden auch wieder entstehen, wenn man zu einer normalen Plastik-Sim wechselt. Damit ist eSIM bei Drillisch eine vergleichsweise teure Angelegenheit, denn man zahlt für den Wechsel einmalig 14.95 Euro. Die Grundgebühr bleibt auch auch mit eSIM gleich. Bei O2 zum Beispiel ist so ein Wechsel kostenlos (bis Ende des Jahres) und auch andere Anbieter verlangen für die eSIM Bereitstellung oft keine extra Gebühren. Drillisch ist hier also einer Ausnahme.

Folgende Marken bei Drillisch sind nun für eSIM frei geschaltet:

  • yourfone
  • smartmobil
  • winSIM
  • maXXim
  • PremiumSIM
  • simply
  • DeutschlandSIM
  • Handyvertrag.de
  • BildConnect
  • sim.de
  • Eteleon
  • Galaxyexperte.de

Andere Marken die auch von Drillisch unterstützt werden, scheinen tatsächlich noch nicht frei geschaltet zu sein. Bei Simdiscounter heißt es beispielsweise:

Die Funktion eSIM wird in unseren Tarifen noch nicht unterstützt. Daran arbeiten wir gerade. Sobald die Funktion eSIM in unseren Tarifen unterstützt wird, werden wir es auf der Webseite und hier bekanntgeben.

eSIM gibt es damit also wirklich noch nicht bei allen Drillisch Angeboten, sondern nur bei den genannten Anbietern.

Die eSIM sollen dabei auch die Apple Watch mit unterstützen. Auf der Webseite von Apple ist Drillisch aber bisher noch nicht mit als Anbieter für eSIM aufgeführt. Möglicherweise wird das aber noch kommen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.