simquadrat: ab sofort bis zu 13 eSIM gleichzeitig möglich

simquadrat: ab sofort bis zu 12 eSIM gleichzeitig möglich – Die Sipgate Marke Simquadrat ist einer der wenigen Anbieter auf dem deutschen Markt, die derzeit eSIM im Prepaid Bereich anbietet und der einzige Discounter, bei dem man direkt bei der Bestellung eine eSIM bekommt.

Nun hat das Unternehmen dieses Konzept nochmal ausgebaut und bietet neben eSIM auch MultiSIM an, so dass man zum Tarif auch mehrere Sim Karten mit der gleichen Nummer buchen kann. Zu einem Prepaid Tarif sind auf diese Weise nun bi zu 12 zusätzliche Datensim möglich. Auf diese Weise kann man das Datenvolumen auf bis zu 13 Simkarten möglich. Einen Kaufpreis gibt es für diese zusätzlichen Sim nicht, man zahlt aber jeweils 4.95 Euro extra monatlich pro Simkarten. Am Preis für die gebucht Flat ändert sich dadurch aber nichts, die Datenflat gilt dann auch für alle zusätzlichen Simkarten.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

simquadrat ist ab sofort das erste Prepaid-Angebot Deutschlands mit Multi-eSIM: So können Kunden direkt online bis zu zwölf zusätzliche Daten-SIM hinzubuchen, die sich das Datenvolumen mit dem Hauptvertrag teilen. Die Daten-SIM kostet monatlich 4,95 Euro. Für den Einsatz in eSIM-fähigen Geräten wie dem iPad von Apple, dem Surface-Tablet von Microsoft oder der Galaxy-Watch von Samsung ist die SIM innerhalb von Sekunden startbereit – der Versand von Aktivierungscodes per Post entfällt. […] Zusätzlich hat sipgate die Highspeed-LTE-Datenvolumen bei simquadrat für Bestands- und Neukunden aufgewertet: Für 9,95 Euro gibt es jetzt 4 GB statt wie bislang 2,5 GB und für 14,95 Euro 6 GB statt 5 GB. Beide Tarifoptionen gelten immer für den vollen Monat und nicht nur für vier Wochen. Bestandskunden werden automatisch auf den entsprechenden Tarif mit mehr Volumen umgestellt.

Die zusätzlichen Daten Simkarten können in fast allen Endgeräten genutzt werden – Ausnahme bildet hier noch die Apple Watch. Apple erlaubt hier nur bestimmten Partner, die Nutzung der eSIM und Simquadrat gehört wie viele andere Discounter bisher noch nicht mit dazu. Bei allen anderen mobile Endgeräten gibt es aber keine Einschränkungen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.