eSIM bei Simquadrat: die Plastik-Sim wird komplett abgeschafft

eSIM bei Simquadrat: die Plastik-Sim wird komplett abgeschafft – Sipgate hat die eigene Prepaid Marke Simquadrat Ende 2019 neu aufgestellt und als eSIM Anbieter konzipiert. Das Unternehmen bietet damit nicht nur den bestehenden Tarif als eSIM an, sondern hat einen komplett neuen eSIM Prepaid Tarif gestartet und unterstützt gar keine Plastik Sim mehr (bzw. nur noch nachrangig). Bei der Bestellung bekommen Neukunden also nur einen eSIM Aktivierungscode. Als Bonus gibt es zum Start noch 100 Freiminuten im ersten Monat mit dazu. Danach kostet jede Minute 9 Cent, SMS werden in diesem Tarif mit 7 Cent abgerechnet.

Damit geht Simquadrat gleich in mehrerer Hinsicht neue Wege:

  • das Unternehmen bieten einen echten eSIM Tarif an ohne Fallback mit Plastik Sim
  • der Tarif ist ein Prepaid Tarif ohne Grundgebühr – diesen gibt es so bisher als eSIM noch nicht auf den Markt. Prepaid eSIM gab es bisher nur bei den MagentaMobil Prepaid Tarifen der Telekom und dort nur mit mindestens 2.95 Euro Grundgebühr.
  • die eSIM kommt ohne Kaufpreis und Aktivierung aus. Man bekommt hier also eine Prepaid eSIM als kostenlose Freikarte.
  • mittlerweile gibt es die Handytarife auch mit MultiSIM, man kann also mehreren Simkarten direkt mit zum Tarif buchen
  • direkt zur Simquadrat eSIM*

Insgesamt gibt es im Tarif erfreulich wenig feste Kosten. Generell zahlt man zumindest im Grundtarif nur, wenn man das Angebot auch nutzt. Dazu lassen sich aber natürlich verschiedenen Flatrates und Optionen buchen, unter anderem auch eine Prepaid Allnet Flatrate für nur 4.99 Euro im Monat (für 31 Tage).

Zum Grundtarif können noch weitere Datenoptionen gebucht werden. So gibt es beispielsweise für 4.95 Euro eine Sprachflat in alle deutschen Netze oder zum gleichen Preis auch wahlweise 1GB Datenvolumen für 31 Tage. Ohne Datenoption ist der Zugang zum Internet nicht möglich.

Der Verzicht auf die normale Simkarte bedeutet aber natürlich auch, dass Kunden immer ein eSIM fähiges Gerät nutzen müssen, um den Tarif nutzen zu können. Ohne passendes Handy oder Smartphone kann Simquadrat nicht genutzt werden, da es keine normalen Simkarten-Formate mehr zu diesem Angebot gibt. Das Unternehmen schreibt selbst zur Nutzung der eSIM und deren Aktivierung:

Beim Erstellen eines Accounts oder beim Wechsel von SIM-Karte auf ein eSIM-Profil wird ein QR-Code generiert. Durch Abscannen dieses Codes ist das eSIM-Profil in wenigen Sekunden aktiv. Alternativ kann man sich die Zugangsdaten zum Herunterladen des eSIM-Profils auch anzeigen lassen und sie manuell eingeben. Das Mobiltelefon muss mit dem Internet verbunden sein, entweder per WLAN oder per Mobilfunk über eine andere SIM.

Simquadrat nutzt technisch das Mobilfunk-Netz von O2/Telefonica und bietet Geschwindigkeiten von LTE 50 an. Man surft also (passende Datenflat vorausgesetzt) mit bis zu 50MBit/s im 4G/LTE Netz von O2. Der Anbieter ist damit der einzige Prepaid Discounter mit eSIM im O2 Mobifunk-Netz.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.