Google Pixel 4 und 4 XL – eSIM steht zur Verfügung

Google Pixel 4 und 4 XL – eSIM steht zur Verfügung – Google hat die vierte Generation der Pixel-Modelle offiziell auf den Markt gebracht und bei der Vorstellung standen vor allem die Kamera und die neuen Funktionen im Vordergrund. eSIM Unterstützung wurde bei diesen Geräten gar nicht erwähnt.

Im Google Blog kündigt das Unternehmen die Modelle wie folgt an:

Eine Kamera, die Details festhält wie keine andere, ein unschlagbar lebendiges, 90-Hz-fähiges Smooth Display, das blitzschnell reagiert und sich stets anpasst, eine Gestenerkennung, wie es sie so noch nicht gegeben hat und eine neue Version unseres Google Assistant – alles verpackt in einem auffällig neuen Design. Das Beste daran: das neue Pixel läuft mit der aktuellsten Android-Version und kommt mit der besten Software von Google, die bereits vorinstalliert ist und mit jedem Update immer besser wird.

Die gute Nachricht ist aber, dass auch Google Pixel 4 und 4 XL wieder eSIM untestützen und neben einer Nano-Simkarte auch einen eSIM Chip an Bord haben. Die Palette der eSIM Handys und Smartphones hat sich damit wieder etwas erweitert und nach dem iPhone 11 gibt es nun eine weitere Modellreihe in 2019, die eSIM unterstützt. Die Geräte sind auch nicht gesperrt und können damit ohne Probleme mit jedem eSIM Mobilfunk-Tarif betrieben werden.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

eSim ist nur in den Ländern AU, CA, DE, ES, GB, IN, JP, TW und den USA verfügbar. Wende dich an deinen Mobilfunkanbieter für mehr Informationen.

Die im Google Store erhältlichen Pixel 4 und Pixel 4 XL sind Smartphones ohne SIM-Lock, die mit den meisten Mobilfunkanbietern kompatibel sind. In den USA sind Pixel 4 und Pixel 4 XL mit allen GSM-basierten und CDMA-basierten Netzwerken kompatibel.

Die Buchung und Nutzung der eSIM hat sich dabei im Vergleich zum Pixel 3a nicht geändert. Besonders erfreulich: die Pixel 4 unterstützen Dual Sim Funktionen, man kann also die Nano-Sim und die eSIM parallel nutzen, auch mit unterschiedlichen Tarifen und Netzen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.