Google Pixel 3a – Android 10 Update verbessert den Dual Sim Support

Google hat Android 10 in der finalen Version endlich veröffentlich und für die Nutzer von eSIM bringt es beim Google Pixel 3a und 3a XL eine interessante Neuerung mit: man kann endlich eSIM und normale Sim gleichzeitig nutzen und muss nicht immer erst die jeweils andere Karte aktivieren, wenn man sie einsetzen will.

Die Neuerung betrifft allerdings vorerst nur das Google Pixel 3a – beim normalen Google Pixel 3, das auch eSIM unterstützt, gibt es diese Funktion bisher noch nicht.

Bei theverge schreibt man zu dieser Neuerung im Original:

Now, the Pixel 3A and 3A XL — and the 3A line only, it seems— can use both networks at once. From the Android settings app, Pixel 3A users will be able to select default networks for sending texts, making calls, and using data. Both SIMs will remain active at once, so you can receive a call on a secondary SIM, even while using the other SIM as the primary data connection.

Google hat dazu auch einen neuen FAQ Bereich online gestellt, der sich nur mit diesem Thema beschäftigt. Dort kann man nachlesen, wie man die eSIM gemeinsam mit der normalen Simkarte in den Smartphones einsetzt. Allerdings ist die Seite bisher nur in Englisch verfügbar. An sich sollte das aber kein Problem sein. So kann man die eSIM beispielsweise in wenigen Schritten als Standard Sim einrichten:

 

  • Öffnen Sie Ihre Einstellungs-App.
  • Tippen Sie auf Netzwerk und Internet and then Mobilfunknetz and then Dein Netzwerk.
  • Legen Sie für jedes Netzwerk Ihre Einstellungen fest:
    1. Daten: Schalten Sie mobile Daten ein .
      Wichtig: Es kann nur eine SIM-Karte als Standard für Daten verwendet werden. Wenn Sie bereits eine Einrichtung haben, erhalten Sie eine Benachrichtigung.
    2. Anrufe: Tippen Sie auf Anrufeinstellungen . Wählen Sie dann Ihre Standardanbieter aus oder tippen Sie jedes Mal auf Fragen .
    3. Texte: Tippen Sie auf SMS-Einstellungen . Wählen Sie dann Ihre Standardanbieter aus oder tippen Sie jedes Mal auf Fragen .

Google warnt allerdings auch, dass nicht alle Kombinationen von Sim und Netzen gut zusammenarbeiten. Es kann also auch zu Fehlern kommen.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.