OPPO Find X3 pro 5G mit 5G eSIM für Standalone Betrieb

OPPO Find X3 pro 5G mit 5G eSIM für Standalone Betrieb – Die meisten Netzbetreiber haben mittlerweile bereits 5G Netze in Betrieb genommen, in der Regel sind das aber noch 5G Hybrid Netze, denn die Zugangsdaten werden in der Regel per 4G/LTE versendet und erst danach wird eine Datenverbindung für schnelle 5G Übertragungen aufgebaut. Sogenannte 5G Standalone Netze, die auf LTE komplett verzichten können, gibt es derzeit nur teilweise bei Vodafone und man braucht dafür auch das passende Smartphone. Das neue OPPO Find X3 pro 5G unterstützt nicht nur die neue 5G Standalone Technik für 5G Verbindungen, sondern setzt diese auch als eSIM um, man kann also auch über die verbaute eSIM in den Geräten mit SA 5G surfen. Das neue Smartphone ist damit das erste Mobilfunk-Gerät weltweit, dass auf diese Technik setzt.

OPPO schreibt selbst dazu:

„Als weltweit führendes Technologieunternehmen hat OPPO die Entwicklung der 5G-Technologie von Anfang an vorangetrieben. Wir sind bestrebt, den Nutzern innovative 5G-Erlebnisse zu bieten. Die eSIM verstehen wir als eine spannende Perspektive bei der Bereitstellung dieser Erlebnisse“, sagte Xia Yang, Senior Direktor für Carrier-Produkte bei OPPO. „Im Rahmen unserer technischen Zusammenarbeit mit Thales haben wir das Find X3 Pro 5G als eines der ersten mobilen Endgeräte weltweit mit einer 5G SA-kompatiblen eSIM ausgestattet.“

In Deutschland kann man Standalone 5G bisher nur im Vodafone Netz in einigen Bereichen nutzen. Daher ist das OPPO Find X3 pro 5G aktuell zwar in allen 5G Netzen einsetzbar, seine besonderen Stärken kann es aber nur mit Vodafone und vor allem den Vodafone eSIM Tarifen ausspielen. Man kann aber wohl davon ausgehen, dass die anderen Netzbetreiber hier auch früher oder später nachziehen werden und auch immer mehr Standorte anbieten, die Standalone 5G Verbindungen erlauben.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.