Google Pixel 6 – auch die eSIM macht Probleme

Google Pixel 6 – auch die eSIM macht Probleme – Die Google Pixel 6 Modelle machen bei einigen Nutzern auch nach dem letzten Update noch Probleme, vor allem die mobilen Verbindungen sind immer wieder ein Ärgernis, weil diese zusammenbrechen und keinen Empfang anzeigen. Auch eSIM sind davon betroffen und haben die gleichen Probleme wie die normalen Sim Karten. Es gibt aber wohl einen schnellen Fix, der zumindest kurzfristig die Verbindung wieder herstellen kann.

Bei AndroidCommunity schreibt man dazu:

Das Problem trat nach dem letzten Update für einige Probleme auf. Das Verbindungsproblem war vorher nicht da. Zu den üblichen Problemen gehören das Abbrechen von Telefonanrufen. Eine schnelle Lösung eines Reddit-Benutzers bestand darin, die eSIM zu deaktivieren und einfach die physische SIM zu verwenden.

Hier sind die geteilten Anweisungen: Schalten Sie das Telefon aus, entfernen Sie die SIM-Karte oder schalten Sie einfach eine eSIM aus und schalten Sie dann das Gerät ein. Gehen Sie zu Einstellungen> Apps> Kürzlich geöffnete Apps> Alle Apps anzeigen und suchen Sie dann nach „SIM Toolkit“. Fahren Sie mit Speicher & Cache > Cache leeren > Speicher löschen fort. Schalten Sie das Telefon wieder aus und legen Sie die SIM-Karte erneut ein (oder Sie können wieder auf eSIM umschalten). Schalten Sie das Telefon ein. Diese Anweisungen sollten funktionieren.

Im Pixel-Forum von Google, in dem die Beschwerden gepostet werden, teilte ein Google-Community-Manager einen Kommentar mit und sagte: „Wir untersuchen die gemeldeten Verbindungsprobleme aktiv und werden diesen Beitrag aktualisieren, sobald wir mehr zu teilen haben.“ Es ist nicht gerade eine Aussage, aber es sagt uns, dass Google sich des Problems bereits bewusst ist.

Wie lange diese Lösung aber die Verbindungen stabil halten kann, ist noch offen, durchaus nicht ausgeschlossen, dass nach einigen Tagen es doch wieder Probleme mit Empfang und Verbindungen gibt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.