Enttäuschend: OPPO Watch startet ohne eSIM

Enttäuschend: OPPO Watch startet ohne eSIM – Anfang des Jahres hatte OPPO eine neue Smartwatch angekündigt, die unter dem Namen OPPO Watch erscheinen soll und unter anderem über eSIM verfügt. Auf diese Weise soll die Watch auch ohne Handy und Smartphones ins Internet gehen können. So zumindest die Informationen von Anfang 2020.

Mittlerweile kann man die OPPO Watch vorbestellen und leider hat sich herausgestellt, dass die aktuelle Version der Uhr KEIN eSIM Smartwatch ist. Im Gegenteil, es gibt nicht einmal Hinweise auf eine normale Sim, die Uhr scheint also keine eigenen Mobilfunk-Verbindungen zu unterstützen und benötigt damit immer ein gekoppeltes Handy oder Smartphone für mobile Verbindungen.

Dass Unternehmen schreibt selbst zu den möglichen Verbindungsvarianten:

Per WiFi 2.4G bzw. Bluetooth 4.2 BLE hält die OPPO Watch Verbindung zum Smartphone. Als Betriebssystem nutzt der intelligente Zeitmesser Google Wear OS sowie ColorOS Watch. Damit bleibt man auch unterwegs immer auf dem Laufenden, sorgt für maximale Zeitoptimierung und kann dank Google Pay sogar Zahlungen erledigen – ganz unkompliziert am Handgelenk.

In den aktuellen Shops in Deutschland findet man die OPPO Watch daher auch komplett ohne Angaben von Sim oder eSIM, lediglich in einigen asiatischen Shops wird die eSIM noch erwähnt, möglicherweise aber auch nur, weil man dort die Produkte noch nicht aktualisiert hat. Wenn man aktuell die OPPO Watch vorbestellt, kann man also davon ausgehen, das KEINE eSIM verfügbar sein wird.

Angeblich soll aber im Laufe des Jahres noch eine eSIM Variante folgen. Es gibt einige Gerüchte in diese Richtung, aber bisher fehlt noch eine offizielle Stellungnahme von OPPO dazu. Daher bleibt offen, ob und wann es eine eSIM Variante der OPPO Watch geben wird und auch, wie viel dann diese Versionen kosten könnten, denn sicher werden sie teurer sein als die aktuelle OPPO Watch.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.