iOS 16: Apple macht den eSIM Gerätewechsel leichter

iOS 16: Apple macht den eSIM Gerätewechsel leichter – Apple arbeitet derzeit mit iOS 16 an der neusten Version des Betriebssystems für die iPhone Modelle und wahrscheinlich wird die neuste Version ab Herbst für die neuen iPhone 14 Modelle und auch für ältere Geräte zur Verfügung stehen. Bereits jetzt gibt es Vorab- und Beta-Versionen, so dass man bereits einen ersten Blick auf neue Features und Funktionen werfen kann. Wie es aussieht wird Apple dabei auch für eSIM Nutzer eine neue Funktion zur Verfügung stellen.

Dabei scheint es um eine Möglichkeit zu gehen, die eSIM Daten einfacher auf ein neues Smartphone zu übertragen. In dem Fall muss dann die eSIM nicht mehr neu eingerichtet werden, sondern man kann die auf einem bestehenden eSIM iPhone gespeicherten Daten auf ein neues Gerät schicken.

Auf Twitter heißt es dazu:

Hintergrund für dieses Features ist wohl der einfachere Gerätewechsel. Apple will dafür sorgen, dass Nutzer beim Kauf eines neues iPhone nicht über die Übertragung der eSIM nachdenken müssen oder ventuell sogar beim Netzbetreiber einen neuen Aktivierungscode holen müssen, sondern einfach die Daten übertragen können. Zukünftig könnte dass dann sogar direkt im Backup mit gespeichert werden. Aktuell muss man die Daten aber noch selbst auf das neuen eSIM iPhone übertragen.

Für die Nutzung dieser neuen Funktion reicht es dabei, wenn man zwei iPhone mit eSIM und iOS 16 hat. Ältere Betriebssystem werden wohl nicht unterstützt. Die Übertragung erfolgt per Bluetooth, daher muss diese Funktion aktiv sein und die Geräte müssen sich natürlich in der Nähe befinden. Eventuell muss man auch das ältere Gerät erst noch auf iOS 16 upgraden um dieses neue Feature nutzen zu können.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.